Shropshire - Ein Multitalent stellt sich vor

Shropshire SchafeDas Shropshireschaf gehört zu den traditionellen englischen Niederungsrassen und ist ursprünglich in der Region Shropshire beheimatet. Ausgehend von mehreren lokalen Landrassen entwickelt es sich im späten 19. Jahrhundert zu der vorherrschenden Fleischschafrasse Englands.


Es ist ein mittelgroßes, wüchsiges Fleischschaf mit einem langen, tiefen Rumpf und breitem Rücken. Der häufig auch bis in die Stirn und an die Backen bewollte Kopf, aufgesetzt auf kurzem, kräftigem Hals, ist mit schwarzen Stichelhaaren besetzt und hornlos. Das reinweiße Vlies weist eine dichte Crossbred Wolle auf. Die kräftigen Beine haben straffe Fesseln und feste Klauen.


Das Shropshireschaf besitzt eine gute Fruchtbarkeit, belegt durch konstant hohe Abstammquoten um 160%. Die ausgeprägte Mütterlichkeit und gute Milchleistung sind Gewähr für wüchsige Lämmer. Im Verhalten ist es ruhig, wodurch das Herdenmanagement erleichtert wird. Bei langer Brunstsaison ist Erstbelegung ab 8 bis 10 Monaten möglich.


Wegen ihrer robusten Konstitution und großen Anpassungsfähigkeit sind Shropshireschafe zunehmend in der Landschaftspflege gefragt. Auch bei sehr kargem Futterangebot können sie aufgrund ihrer guten Grundfutterverwertung noch hohe Leistungen erbringen.

 

Für mehr Informationen zu den SHropshire Schafen und deren Veredelung kontaktieren Sie bitte:

Markus Resch

0664 / 214 32 70, oder

markus@landsberghof.at